Einträge von Thomas Hagelskamp

Benutzungsgebühren lasten nicht rückwirkend auf dem Grundstück

Am 17.10.07 trat mit dem Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung § 6 Abs. 5 Kommunalabgabengesetz NRW in Kraft. Danach ruhen grundstücksbezogene Benutzungsgebühren (beispielsweise für Abfallbeseitigung, Niederschlags- und Schmutzwasserentsorgung, Straßenreinigung etc.) als öffentliche Last auf dem Grundstück. Das bedeutet, dass ein Grundstückseigentümer von der Kommune auch zur Zahlung solcher Benutzungsgebühren herangezogen werden kann, die ihn […]

Rundgang durch unser Gebäude bei Google Business View

Vor Kurzem haben wir ein Bildportfolio unseres neuen Bürogebäudes anfertigen lassen. Die Fotoserie ist nicht nur auf der Startseite unser Internetseite zu sehen, sondern diente auch als Grundlage für unsere Präsenz bei Google Business View. In beeindruckenden 360-Grad-Ansichten können Sie sich am Computer, am Tablet und auf dem Smartphone auf einen virtuellen Rundgang durch unsere […]

Jubiläumsfeier: 15 Jahre DH&K

Wine & Dine, ein klassisches Musikprogramm und eine Party im »Marmorsaal«: Dies waren nur einige Highlights einer Feier, die gleich zwei wichtigen Ereignissen Rechnung trug. Zum einen sind wir erst vor Kurzem in das denkmalgeschützte ehemalige Verwaltungsgebäude der Talbot Waggonfabriken an der Jülicher Straße gezogen. Zum anderen besteht die Kanzlei nun bereits seit 15 Jahren. […]

Extra-Service für Mandanten: DH&K bietet WebAkte an

Ab sofort können unsere Mandanten jederzeit und von jedem Ort auf den Inhalt ihrer Akten zugreifen. Möglich wird dies durch die Einführung der WebAkte. Vorteile für Mandanten: Der „Online-Aktenschrank“ stellt ihre Dokumente und den dazugehörigen Schriftverkehr vollständig und sortiert in einer gesicherten Server-Umgebung zur Verfügung. Mit der WebAkte sorgen wir dafür, dass Sie über den […]

Direktzahlung von Bauherren an Subunternehmer: Vorsicht!

Wenn der Bauherr mit einem Generalunternehmer arbeitet, ergibt sich immer mal wieder die Situation, dass Subunternehmer des Generalunternehmers nicht weiter arbeiten, weil Sie – zu Recht oder zu Unrecht – von dem Generalunternehmer nicht bezahlt werden. Darunter leidet in erster Linie der Bauherr, der hierfür häufig nichts kann und der naturgemäß an einem Baufortschritt interessiert […]

Praktikum bei Daniel, Hagelskamp & Kollegen

Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital und der Nachwuchs will gefördert werden. Deshalb geben wir jungen Menschen regelmäßig die Chance, die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen des Anwaltsberufs in unserer Kanzlei kennenzulernen. Dass es dabei nicht nur auf das Aktenstudium und „trockene“ Schreibtischarbeit ankommt, hat Praktikantin Nora Weber in den vier Wochen ihrer Hospitation an der Seite […]

Schwarzarbeit auf dem Bau lohnt sich endgültig nicht mehr

Schwarzarbeit ist „böse“. Das war eigentlich schon immer klar. Konkret verstößt sie gegen § 1 Abs. 2 Nr. 2 SchwarzArbG. Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 10.04.2014 wird sie für die Beteiligten, insbesondere den Werkunternehmer, aber noch deutlich problematischer. Schon bisher war rechtlich klar, dass bei Schwarzarbeit kein wirksamer Bauvertrag zustande kommt. Dies gilt auch […]

Prognoserisiko bei der Beseitigung von Baumängeln durch Ersatzvornahme

Immer wieder kommt es vor, dass der Auftraggeber vom Auftragnehmer bei Mängeln der Bauwerksleistung im Regen stehen gelassen wird. Sofern eine Mängelbeseitigung tatsächlich erforderlich ist, muss sich der Auftraggeber dann selbst hierum kümmern. Er kann natürlich von dem Auftragnehmer die Erstattung der erforderlichen Ersatzvornahmekosten fordern, sofern er das gebotene formale Procedere (Nacherfüllungsaufforderung mit Fristsetzung) beachtet. […]