Unsere Standorte
German-Belgian Desk

Standpunkte Archiv

Der Bundesgerichtshof bleibt seiner Linie treu und verschärft die steuerstrafrechtlichen Rahmenbedingungen ein weiteres Mal.   Ein großes Ausmaß einheitlich ab einem Betrag von 50.000 EUR Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat mit Urteil vom 27. Oktober 2015 (Az. 1 StR 373/15) seine bisherige Rechtsprechung in dieser Thematik korrigiert und geurteilt, dass ab einem Hinterziehungsbetrag von […] weiterlesen

Die alte Geheimdienstweisheit von der Liebe des Verrats, aber der Abneigung gegenüber dem Verräter handelt auch ein wenig die Entwicklung des Rechts der steuerlichen Selbstanzeige in Deutschland. Deutschland bekennt sich weiterhin zur Möglichkeit der Selbstanzeige und den dadurch erhofften Steuermehrmilliarden, versucht aber zunehmend die Voraussetzungen für den Genuss der strafbefreienden Wirkung mit durchaus erfolgversprechenden Mitteln […] weiterlesen

Mein Standpunkt Steuer-CD – strafbefreiende Selbstanzeige unwirksam
26. Mai 2015

Steuer-CD – strafbefreiende Selbstanzeige unwirksam

Christoph Schmitz-Schunken

Seit dem spektakulären Steuerprozess gegen den ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München, Uli Hoeneß, ist die Selbstanzeige zu einem Teil der medialen Berichterstattung geworden. Minutiös wurde im Jahr 2013 die Chronologie des prominenten „Steuer-Sünders“ nachgezeichnet: Uli Hoeneß habe in einer Nacht-und-Nebel-Aktion mit seinen Beratern hektisch an der lückenlosen Dokumentation seines schweizerischen Depotkontos gearbeitet. Einige Medien […] weiterlesen

Mein Standpunkt Crowd Funding – die Heirat in Las Vegas!
17. November 2014

Crowd Funding – die Heirat in Las Vegas!

Christoph Schmitz-Schunken

Neulich berichtete die Aachener Zeitung in ihrem Wirtschaftsteil euphorisch über die Möglichkeiten junger, aber möglicherweise auch etablierter Unternehmen, Finanzierungen aus der Mitte der Internetgemeinde aufzunehmen. Solche Finanzierungen, für die sich mittlerweile der Begriff des Crowd Funding etabliert hat, werden im Internet über verschiedene Plattformen angeboten. Während vor zwei Jahren lediglich drei Plattformen in Deutschland diese […] weiterlesen

Mein Standpunkt Steuer-Selbstanzeige: Abwarten wird gefährlich und teuer!
07. Juli 2014

Steuer-Selbstanzeige: Abwarten wird gefährlich und teuer!

Christoph Schmitz-Schunken

Schon jetzt haben die Finanzämter viel zu tun. Schwarzgeld wird zuhauf nachgemeldet, um über die derzeit noch geltenden Regelungen zur Selbstanzeige den Weg in die Steuerehrlichkeit zurückzufinden. Selbst Finanzämter, die früher selten mit diesem Thema konfrontiert worden sind, haben mittlerweile Zentralstellen eingerichtet, um der Arbeitsflut Herr zu werden. Dabei sind mittlerweile Verfahrensdauern von im Schnitt […] weiterlesen

KennstDuEinen.de - Die besten Dienstleister in Ihrer Nähe