Unsere Standorte
German-Belgian Desk

Besteuerung des deutsch-belgischen/
belgisch-deutschen Wirtschaftsverkehrs
Praxisseminar, Teil 1 von 4
Mittwoch, 26. November 2014, 16:00 – 19:00 Uhr

Für erfolgreiche Unternehmensaktivitäten im Ausland ist die Berücksichtigung steuerlicher Implikationen unerlässlich. International tätige Unternehmen müssen sich vor dem Hintergrund des Wechselspiels zwischen den relevanten nationalen Steuergesetzen und den Regelungen der Doppelbesteuerungsabkommen auf überraschend komplexe Problemlagen einstellen. Aber selbst für nicht unternehmerische, grenzüberschreitende Vermögen und Einkommen Privater gilt es die steuerlichen Hürden, die solche Konstellationen mit sich bringen, zu erkennen, zu bewerten und ggfs. auch für sich nutzbar zu machen.

In unserem Seminar lernen Sie sowohl von erfahrenen deutschen als auch von belgischen Steuerexperten, welche Probleme aber auch Chancen sich bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten und Vermögen zwischen Deutschland und Belgien ergeben können. Anhand von Praxisfällen erläutern wir Ihnen die oft schwer verständlichen Gesetzesnormen und aktuellen Regelungen und bringen Licht in den dunklen Paragraphendschungel. Sie erfahren die wesentlichen Unterschiede zur Aktivität im Inland und was Sie bei der Zusammenarbeit mit internationalen Geschäftspartnern beachten müssen und erhalten praxisbezogene Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen für den Gang über die Grenzen.

Aufgrund des Umfanges der Thematik ist das Praxisseminar auf vier Teilveranstaltungen aufgeteilt, die thematisch abgeschlossen auch jeweils ohne Besuch anderer Teile gebucht werden können.

 

Referent:

Rechtsanwalt Christoph Schmitz-Schunken

Termin:

26.11.2014, 16 – 19 Uhr

Ort:

Daniel · Hagelskamp & Kollegen
Laurentiusstr. 16–20,
52072 Aachen

KennstDuEinen.de - Die besten Dienstleister in Ihrer Nähe