Unsere Standorte
German-Belgian Desk
13. Juli 2016

Raus aus den Schulden: das Insolvenzrecht im Video erklärt

Was ist eigentlich eine Regelinsolvenz? Und wie muss ein Insolvenzplan genau aufgebaut sein? Diese Fragen beantwortet Fachanwalt Carsten Lange innerhalb der Kanzlei Daniel, Hagelskamp & Kollegen. Zudem haben wir zu den Themen Regelinsolvenz und Insolvenzplan zwei kurze Videos produziert und diese auf unserer Internetseite eingestellt.

dhk-privatinsolvenz-video

Sie erklären – ohne komplizierte juristische Fachbegriffe – wie wir Sie bei Ihrem Weg aus den Schulden begleiten können.

Für eines der Videos haben wir uns die Familie Weber vorgenommen, deren Oberhaupt Paul eine Spedition betreibt. Nachdem einer der Hauptkunden seine Zahlungen eingestellt hat, geht der Betrieb in die Insolvenz und Familie Weber wird zu Zahlungen verurteilt. Die Regelinsolvenz tritt dann ein, wenn der Antragsteller aktuell selbstständig ist oder war, mehr als 19 Gläubiger aufweist oder Schulden aus früheren Arbeitsverhältnissen mit Mitarbeitern hat.

Ein Insolvenzplan erhält dann Gültigkeit, wenn die Mehrheit der Gläubigerversammlung einer Einigung zustimmt, die jedem Gläubiger zehn Prozent der fälligen Summe zusichert. In einem normalen Insolvenzverfahren würden Sie hingegen leer ausgehen.

Die Reihe wird in den kommenden Monaten durch weitere Videos zu diesem und anderen Themen ergänzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Thematik der Insolvenz und der Sanierung haben, melden Sie sich gerne telefonisch unter 0241 94621-138 oder per E-Mail unter lange@daniel-hagelskamp.de.

KennstDuEinen.de - Die besten Dienstleister in Ihrer Nähe